Datenschutzerklärung

Wir als Beinert & Partner Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, An der RaumFabrik 29, 76227 Karlsruhe-Durlach, Telefon 0721 – 919600, info@beinertpartner.de, nehmen als Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden „DSGVO“) den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns an die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz. Im Folgenden möchten wir Sie darüber informieren, welche Daten wir über Sie erheben, wenn Sie uns auf unserer Webseite besuchen bzw. wenn Sie unsere Online-Dienste nutzen und wofür wir Ihre Daten verwenden:

I. Allgemeines zum Besuch der Homepage

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur auf Grundlage nach vorheriger Einwilligung des Nutzers oder eines mit dem Nutzer geschlossenen Vertrages. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist oder die Verarbeitung der Daten durch andere gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

II. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseitenerfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Request (Dateiname der angeforderten Datei) (Bsp. www.beispiel.de/index.html)
  • Browsertyp / -version
  • Browsersprache (Bsp.: Deutsch)
  • verwendetes Betriebssystem
  • innere Auflösung des Browserfensters
  • Bildschirmauflösung
  • Javascriptaktivierung
  • Java An / Aus
  • Cookies An / Aus
  • Farbtiefe
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • IP Adresse – wird anonymisiert
  • Uhrzeit des Zugriffs
  • Klicks
  • Ggf. Formularinhalte (bei Freitextfeldern, z.B. Name und Passwort, wird nur die Information "ausgefüllt" oder "nicht ausgefüllt" übertragen).

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert.Die Auswertungen dieser Logfile-Datensätze in anonymisierter Form dienen zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website und einer komfortablen Nutzung unserer Website, zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dies ist auch die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Die in Logfiles gespeicherten Daten werden nach spätestens 7 Tage/ 30 Tagen gelöscht.

III. Verwendung von Cookies

Unsere Internetseiten verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt und von Ihrem Browser gespeichert werden können. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, es sei denn, dies dient der Erfüllung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrages, Sie haben eine ausdrückliche Erlaubnis hierfür erteilt oder es besteht eine gesetzliche oder andere Rechtfertigungsgrundlage. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie im Browser auf dem Gerät des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“, die gelöscht werden, wenn Sie Ihre Browsersitzung beenden. Daneben gibt es einige langlebige Cookies, mittels derer wir Sie als Besucher wiedererkennen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir setzen Cookies ein, die insbesondere für die Funktionalitäten unserer Webseite erforderlich sind. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

IV. Verwendung von Google Maps

Auf unseren Internetseiten wird unser Standort grundsätzlich mit Fotos von Stadtplänen dargestellt. Bei dieser Art der Darstellung werden keine personenbezogenen Daten erhoben bzw. übertragen.

Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich unseren Standort oder den Anfahrtsweg mit Hilfe von Google Maps anzeigen zulassen. Das Kartenmaterial von Google Maps wird aktiviert, indem Sie die Karte durch Anklicken freischalten. Anbieter von Google Maps ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Durch die Nutzung des Kartenmaterials von Google Maps werden Informationen, insbesondere Ihre IP-Adresse, an Google-Server in die USA übertragen und dort gespeichert. Dies bedeutet, dass Google Cookies auf Ihrem Computer speichern kann, sobald Sie das Kartenmaterial von Google Maps auf unseren Internetseiten aktivieren. Auf die dadurch übertragenen Daten und den Umfang, den Google festlegt, haben wir keinen Einfluss. Informationen erhalten Sie hierzu in der Datenschutzerklärung von Google: http://www.google.com/policies/privacy/.
In Ihren Browsereinstellungen können Sie festlegen, ob die beschriebenen Cookies von Google gesetzt werden dürfen oder nicht. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.
Die Zur-Verfügung-Stellung und die entsprechende Verarbeitung der Daten erfolgt für uns auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.
Sofern Sie unsere Internetseiten verlassen und die Cookies löschen, wird die jeweilige Erhebung von Informationen bzw. die Sammlung von Informationen unverzüglich gestoppt.

V. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unseren Internetseiten ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Sie können mit uns auch per E-Mail über info@beinertpartner.de, telefonisch unter 0721 – 919600 oder über unser Bewerbungs-Tool in Kontakt treten. Bitte beachten Sie, dass unsere E-Mailkorrespondenz zu Ihrem Anliegen unverschlüsselt erfolgt.

Sofern Sie diese Möglichkeiten nutzen und mit uns in Kontakt treten, verwenden wir Ihre Daten, um Ihre Anfragen zu beantworten und mit Ihnen in Kontakt zu treten. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, die auch die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten darstellt.

Die eingegebenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies kann je nach Anfrage, insbesondere wenn diese zu einem Mandatsverhältnis geführt hat, unterschiedlich sein. Spätestens werden Ihre Daten jedoch nach den steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen (sechs bzw. zehn Jahre) gelöscht.

VI. Mandatsverhältnis

Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen des mit Ihnen anbahnenden oder bestehenden Mandantenverhältnisses. Hierfür erfassen und verarbeiten wir standartgemäß folgende Daten:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • eine gültige E-Mail-Adresse,
  • Anschrift,
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • Informationen, die für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen des Mandats notwendig sind

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Mandanten identifizieren zu können;
  • um Sie angemessen anwaltlich beraten und vertreten zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Mandats und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mandatsvertrag erforderlich.

Die für die Mandatierung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Anwälte (6 Jahre) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 c) DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO eingewilligt haben.Die Frist zur Aufbewahrung beginnt zum 1.1. des auf die Beendigung des Mandatsverhältnisses folgenden Jahres.

VII. Kategorien von Empfänger, Übermittlung in Drittstaaten

Wir übermitteln Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte, es sei denn, wir benötigen diese zur Durchführung von Geschäftsprozessen oder bedienen uns dieser im Rahmen einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung. Dies sind bspw. Versanddienstleister, Zahlungsdienstleister, Warenwirtschaftsdienstleister, Diensteanbieter für die Bestellabwicklung, Webhoster oder auch IT-Dienstleister. In allen Fällen beachten wir strikt die gesetzlichen Vorgaben.

VIII. Rechte der betroffenen Person

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

Weitere Informationen erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten.

IX. Besprechungen über das Online-Konferenz-Tool Zoom

Die Anwendung Zoom wird vorliegend im Rahmen des Mandatsverhältnisses bzw. von Meetings genutzt, um Besprechungen im Videoformat durchzuführen. Zoom ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc. mit Sitz in den USA.

Wenn Sie die Internetseite von Zoom aufrufen, ist der Anbieter von Zoom für die Datenverarbeitung der hierbei anfallenden Daten verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von Zoom jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von Zoom herunterzuladen.

Umfang der Datenverarbeitung:

Angaben zum Benutzer: Vorname und Nachname (optional), Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional)

Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem Onlineworkshop die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im Onlineworkshop anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die Zoom-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Aufzeichnungen der Besprechungen erfolgen nicht.

Wenn Sie bei Zoom als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über Besprechungen (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Umfragefunktion) bis zu einem Monat bei Zoom gespeichert werden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen der Besprechungen ist die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) i.V.m. Art. 49 Abs. 1 a) und b) DSGVO.

Sie können Ihre Einwilligung hierbei jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall ist eine Teilnahme an den Besprechungen nicht mehr möglich.

Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Unmittelbar im Rahmen der Besprechungen besteht in der Regel kein Erfordernis zur Speicherung von Daten.

Wir haben mit zoom sog. EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Als ergänzende Schutzmaßnahmen haben wir ferner unsere Zoom-Konfiguration so vorgenommen, dass für die Durchführung der Besprechungen nur Rechenzentren in der EU, dem EWR bzw. sicheren Drittstaaten wie z.B. Kanada oder Japan genutzt werden. Trotz der von uns abgeschlossenen Vereinbarung über die datenschutzrechtlichen Pflichten bei der Auftragsdatenverarbeitung inklusive Standarddatenschutzklauseln kann es sein, dass diese Regelungen möglicherweise kein ausreichendes Mittel darstellen, um in der Praxis den effektiven Schutz der in die USA übermittelten personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Dieses ist insbesondere der Fall, weil den US‐Behörden Überwachungstätigkeiten erlaubt sind und diese in der Praxis als Massenüberwachung von Kommunikationen durch Geheimdienste stattfinden.“

X. Datenschutzbeauftragter

Für Anfragen zum Datenschutz oder zu Ihren persönlichen Daten bei uns können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

per E-Mail: datenschutz@beinertpartner.de

oder per Post:

Beinert & Partner Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Datenschutz
An der RaumFabrik 29
76227 Karlsruhe

Stand April 2018

 

Kontakt

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
    

Was ist die Summe aus 5 und 7?

 

Mit Freischalten der Karte willigen Sie ein, dass Kartenmaterial von Google Maps aktiviert wird
und dabei personenbezogene Daten an Google übermittelt werden.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

 

 

Mit Freischalten der Karte willigen Sie ein, dass Kartenmaterial von Google Maps aktiviert wird und dabei personenbezogene Daten an Google übermittelt werden.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Adresse

Beinert & Partner Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
An der RaumFabrik 29
76227 Karlsruhe

Telefon +49 721 919 60 0
Telefax +49 721 919 60 20
E-Mail info@beinertpartner.de

 

Sie erreichen uns

Montag bis Donnerstag 09:00 bis 18:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 17:00 Uhr

 

Anfahrt & Parkplätze

Routenplaner

Sie finden uns in dem Haus mit der Nr. 29 auf der linken Straßenseite. Unsere beschilderten Parkplätze befinden sich von der Straße aus gesehen links neben dem Gebäude.